RADIKANT b (Reprospective)

(nur) noch heute und morgen geöffnet:: Kunstraum MILIEU Münstergasse 6, Bern, 18-20h, Samstag/ Sonntag (13./14.5.2017)

(only) two more days open:: Art Space MILIEU, Münstergasse 6, Bern, 18-20h, Samstag/ Sonntag (13./14.5.2017)

DSC06299.JPG

RADIKANT b (Reprospektive)

10 Arbeiten in Verhandlung mit dem öffentlichen Raum 

realisiert in der Agglomeration Bümpliz-Bethlehem

präsentiert im Kunstraum MILIEU im Zentrum von Bern

Im Rahmen von Auawirleben 2017 / out+about Bümpliz-Bethlehem

Martin Schick hat 10 Projekte im Raum Bümpliz-Bethlehem mit verschiedenen Kollaborateuren, bzw. den unterschiedlichsten lokalen Akteuren entwickelt und ausgeführt. Nach einer theatralen Ausformulierung im Sternensaal Bümpliz findet er nun eine Übersetzung für den im Zentrum gelegenen Kunstraum, ganz im Bümpliz-Style. 

Die Ausstellung dokumentiert die 10 Projekte in der Form und Funktion

von einem Pop-up Brocki. Das Material wird zum Ausgangspunkt für Diskussion und Aktion, und die Gechichte der Objekte wird weitergetragen oder erweitert, worauf sich denn auch der Titel bezieht: Reprospective. 

Alle Objekte stehen zum Verkauf. Der Erlös geht direkt an den (neuen) Kunstverein Oberbottigen! 

________________________________________________________________________________________

RADIKANT b (Reprospective)

10 works in negotiation with public space

realized in the agglomeration Bümpliz-Bethlehem

presented in the central art space MILIEU 

In the frame of Auawirleben 2017 / out+about Bümpliz-Bethlehem

Martin Schick developed and executed 10 experiential projects in Bern’s neighbourhood Bümpliz-Bethlehem with various collaborators, resp. with a diverse group of local people. After a theatrical formulation of the 10 works at Sternensaal Bümpliz, he is now venturing a translation for the art space in the centre of Bern, but in proper Bümpliz style! 

The exhibition documents the 10 projects in the form and function of a pop-up Brocki. The material is not artistic material but creates action and might provoke discussion. Furthermore, it opens up a potential for those things to continue having an impact or at least to contain a story. 

All objects are for sale. The profit goes to the Kunstverein Oberbottigen! 

________________________________________________________________________________________

RADIKANT b

Martin Schick, Jonas R. Schmidt, Anouar El Haloui, Eveline Dietrich, Alexandre Bordier, Gregor Schaller, Vreni Spieser, Trudi Michel, Margrit Heimroth, Andrea Leila Kühni, 5 Freunde (Till Wyler, Lorenz Langenegger), Oliver Roth, Wendelin Schmidt-Ott, Viviane Pavillon, Tina Odermatt, Lilian Gerber, Yvonne Harder, Mirko Winkel, Adrian Boss, Sonja Bieri, die Kinder vom Fäger und Projekt Kidswest, die Anwohner vom Tscharni, die Dorfbevölkerung von Oberbottigen, die Campingbesucher und 100 tolle Bümplizer/innen. 

Dank an: Altersheim Baumgarten, TCS Camping Eymatt, Quartierzentrum Tscharni, Messerli Kieswerk AG Oberwangen, Turnhalle Oberbottigen, Asylzentrum Brünnen, Fäger, Grafikagentur Captns, Bibliothek Bümpliz, Sternensaal Bümpliz, Modeatelier Iryna Stepanova, Verein Kidswest, Kunstraum Milieu Bern

Advertisements